E-Mail Startseite
 


 
  Veranstaltungen:  
 

 

Frauenforum
Zusammenschluss von engagierten Bürgerinnen der Stadt und Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen. Es stellt sich der Verein Mother Hood e.V. vor. Referentin wird Julia Hoyer sein. In dem Verein setzen sich Eltern bundesweit für eine gute Versorgung von Mutter und Kind vor, während und nach der Geburt ein. Durch Kreißsaalschließungen, Personalmangel in Kliniken und Lücken in der Hebammenversorgung ist eine sichere Geburtshilfe nicht mehr überall gegeben. Zu den Hauptforderungen von Mother Hood gehören unter anderem die 1:1-Betreuung durch eine Hebamme und das Recht auf die freie Wahl des Geburtsortes.
Ort: Rathaus, Burgplatz 1, Raum 206, 40213 Düsseldorf
Mittwoch, 14.09.2016, 18.00 - 20.00 Uhr

"Patriarchat und Kapital"
Tagesseminar mit Maria Mies
Auf der Suche nach:
- globalen und lokalen feministischen Wegen
- nach Ideen und Antworten auf Ursprünge von Patriarchat und Kapitalismus
- nach Alternativen zu Krieg, Neoliberalismus und Zerstörung der Natur
Mehr Informationen zum Seminar:www.ecomujer.org
Der Teilnehmer_innenbeitrag von mindestens 5 Euro wird am Veranstaltungstag bezahlt.
In Kooperation mit: EcoMujer e.V., Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW e.V., Wir Frauen - das feministische Blatt e.V.
Ort: Alte Feuerwache Köln, Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Samstag, 17.09.2016, 10.00 bis 18.00 Uhr

QISSA – Der Geist ist ein einsamer Wanderer
Der Sikh Umber Singh, der durch die Teilung Indiens 1947 alles verliert und zum Verlassen seiner Heimat gezwungen wird, ist davon besessen, einen Sohn als Erben zu haben. Als seine vierte Tochter geboren wird, nimmt er den Kampf gegen das Schicksal auf. Er gibt ihr den Namen Kanwar („junger Prinz“) und erzieht sie im Glauben ein Mann zu sein.
Als der Sikh die Hochzeit zwischen seinem „falschen“ Sohn, und Neeli, einem Mädchen von niederer Kaste, arrangiert, wird die gesamte Familie mit der Wahrheit ihrer eigenen Identitäten konfrontiert.
Die Frage und Suche nach Heimat und Identität bestimmen das Geschehen in dem Film, finden ihren spirituellen wie mystischen Höhepunkt und ein Ende, das Hoffnung auf ein selbst bestimmtes, freies Leben macht.
In Kooperation mit: homocrom
Ort: Bambi, Klosterstr. 78, 40211 Düsseldorf, Eintritt: EUR 8,-/ 6,- (Gildepass)
Montag, 19.09.2016, 19.15 Uh
r


Marili Machado und Gäste
BENEFIZKONZERT für das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge in Düsseldorf
Sie erwartet ein Abend mit verschiedenen Klängen und lebendigen Rhythmen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, es gibt leckere Spezialitäten aus Lateinamerika.
Marili Machado ist seit 2003 offizielle Kulturbotschafterin Argentiniens. Ihre einzigartige Stimme, ihr variantenreiches und rhythmisch beeindruckendes Gitarrenspiel machen ihre Konzerte zu einem Genuss erster Güte. Sie fesselt mir ihrer Ausstrahlung und ihrem Temperament das Publikum vom ersten bis zum letzten Takt. Die Musik ist eine internationale Sprache, sie verbindet Kulturen und öffnet die Herzen.
Der Eintritt des Konzertes wird zugunsten des PSZ Düsseldorf gespendet.
Ort: Berger Kirche, Bergerstrasse 18b, 40213 Düsseldorf, Kosten: EUR 15,-
Samstag, 24.09.2016, 18.00 Uhr, Einlass: 17.30 Uhr

Jiddische Musik & Lesung
Bin ich denn meschugge? - Sophia Botz & Heide Schlief: jiddische Lieder, Gedichte, Geschichten und auch Witze
Das aus Moldawien stammende Temperamentbündel Sophia Botz, Konzertpianistin und Klavierlehrerin mit Leib und Seele, hat in der damaligen Sowjetunion sowie später in Israel gelebt und wohnt jetzt in Bonn. Sie lässt alleine schon das Klavier durch ihre Virtuosität Geschichten erzählen. Die pensionierte Studienrätin Heide Schlief lebt seit 15 Jahren als Mitglied im „Theater im Keller“ (TIK) ihr literarisches und schauspielerisches Talent aus. Zusammen mit Sophia Botz erzählt sie jiddische Geschichten und Gedichte, aber auch jiddische Witze werden zu hören sein.
Ort: Bürgerhaus Bilk ( Salzmannbau), Himmelgeister Straße 107h, 40225 Düsseldorf
Eintritt: 9,-/ 5,- EUR, Kartenreservierung: 0211 – 89 24 987 oder buero@komma-duesseldorf.de, um Anmeldung wird gebeten!
Samstag, 08.10.2016, 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr

Frauenforum
Zusammenschluss von engagierten Bürgerinnen der Stadt und Frauen aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen. Jede Frau kann daran teilnehmen.
Ort: Rathaus, Marktplatz, Sitzungssaal im 1. OG, 40213 Düsseldorf
Mittwoch, 12.10.2016, 18.00 - 20.00 Uhr

The Girl King
Regie: Mika Kaurismäki, D/FIN/F/CAN/Schweden 2015, 106 min
1632: Mit gerade einmal sechs Jahren wird die schwedische Thronfolgerin Kristina Wasa zur Königin ihres Landes. Das wissbegierige Mädchen wird wie ein Junge großgezogen, denn so bekommt es mehr Bildung, als es Mädchen gestattet ist. Kristina widmet sich unterschiedlichen Studien und darf wissenschaftliche Abhandlungen und philosophische Texte lesen. Mit ihrem 18. Geburtstag übernimmt Kristina die Herrschaft. Die freigeistige junge Königin beendet prompt den langen, grausamen Krieg, strebt nach Selbstbestimmung und macht sich damit viele Feinde. Trost und Liebe findet sie aber bei der gutmütigen Gräfin Ebba Sparre, die sie zu ihrer Kammerzofe macht. Doch schnell wird Kristina von ihren Gefühlen übermannt und schon bald wird Ebba zur „königlichen Bettgefährtin“ befördert – ein echter Skandal, der nicht ohne Folgen bleiben soll…
Ort: Bambi, Klosterstr. 78, 40211 Düsseldorf
Eintritt: EUR 8,-/ 6,- (Gildepass)
Montag, 17.10.2016, 19.15 Uhr

“Melodien mit Zylinder -Glamouröser Liedernachmittag”
Mo Weirich & Alexander Filic

Ihre Stimme erinnert an Hildegard Knef oder Zarah Leander. Die Sängerin Mo Weirich zaubert mit Ihrem Pianisten Evergreens, Schlager und aktuelle Hits aus dem Zylinder. Ein glamouröser Liedernachmittag mit Drama, Herz und viel guter Laune.
In Kooperation mit: AKTIVE ALTE IN BILK
Ort: Bürgerhaus Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107h, 40225 Düsseldorf, Saal im Erdgeschoß – barrierefrei Eintritt frei
Mittwoch, 26.10.2016, 15.00 Uhr

 

 

 

 
   
 
 
© kom!ma 2011 - Impressum
Kontakt per E-Mail Startseite